Führerscheine

Kurs zum Erwerb des Amtlichen Sportbootführerschein Binnen unter Segel & Motor

Zur Zeit sind keine Kurse zum Sportbootführerschein Binnen (SBB) geplant.
Kurs zum Erwerb des Amtlichen Sportbootführerschein See unter Segel & Motor

Zur Zeit sind keine Kurse zum Sportbootführerschein See (SBS) geplant.

Sportbootführerschein Binnen

Der Sportbootführerschein (SBF) Binnen ist die amtliche Fahrerlaubnis zum Führen von Sportbooten unter 15 Meter Länge (ohne Ruder und Bugspriet) auf den Binnenschifffahrtsstraßen. Der SBF-Binnen ist vorgeschrieben für Fahrzeuge unter Motor mit mehr als 15PS.
Er kann unter Segeln ab einem Alter von 14 Jahren und unter Motor ab 16 Jahren erworben weden. Desweiteren ist ein “Ärtzliches Zeugnis für Sportbootführerscheinerwerber” erforderlich und die Vorlage eines gültigen Kfz-Führerscheins oder Führungszeugnisses (Verzicht bei Minderjährigen).
Die theoretische Prüfung besteht aus mehreren Fragebögen, die durch Ankreuzen beantwortet werden. Es sind ausreichende Kenntnisse in den folgenden Bereichen nachzuweisen: und ggf. einer mündlichen Prüfung. Es sind ausreichende Kenntnisse in den folgenden Bereichen nachzuweisen: Binnenschifffahrtsrecht, Seemannschaft, Wetterkunde und Fahrzeugführung.
In der praktischen Prüfung müssen die theoretischen Kenntnisse auf einem Sportboot umgesetzt und angewendet werden. Es sind verschiedene Manöver (u.a. das Rettungsmanöver) und Knoten vorzuführen.

Sportbootführerschein See

Der Sportbootführerschein (SBF) See ist die amtliche Fahrerlaubnis zum Führen von motorisierten Sportbooten auf den Seeschifffahrtsstraßen (3 sm). Der SBF-See ist vorgeschrieben für Fahrzeuge unter Motor mit mehr als 15PS.
Er kann ab einem Alter von 16 Jahren erworben werden. Desweiteren ist eine “Ärztliches Zeugnis für Sportbootführerscheinerwerber” erforderlich und die Vorlage eines gültigen Kfz-Führerscheins oder Führungszeugnisses (Verzicht bei Minderjährigen).
Die theoretische Prüfung besteht aus einem Fragebogen und ggf. einer mündlichen Prüfung. Es sind ausreichende Kenntnisse in den folgenden Bereichen nachzuweisen: Navigation, Seemannschaft, Seeschifffahrtsrecht, Wetterkunde und Fahrzeugführung.
In der praktischen Prüfung müssen die theoretischen Kenntnisse auf einem Boot unter Antriebsmaschine umgesetzt und angewendet werden. Es sind verschiedene Manöver (u.a. das Rettungsmanöver) und Knoten vorzuführen.

Sportküstenschifferschein (SKS)

Der SKS ist ein amtlich, empfohlener Führerschein zum Führen von Yachten mit Motor und unter Segeln in Küstengewässern (alle Meere bis 12 sm Abstand von der Festlandküste).
Er kann ab einem Alter von 16 Jahren erworben werden. Vorraussetzung zur Zulassung sind der Besitz des SBF-See und der Nachweis von 300 sm auf Yachten in Küstengewässern.
Die theoretische Prüfung besteht aus einem Fragebogen, einer Kartenaufgaben und ggf. einer mündlichen Prüfung. Es sind erweiterte Kenntnisse in den folgenden Bereichen nachzuweisen: Navigation, Seemannschaft, Schifffahrtsrecht und Wetterkunde.
In der praktischen Prüfung müssen die theoretischen Kenntnisse über das Führen einer Yacht in Küstengewässern umgesetzt und angewendte werden. Neben der Pflichtaufgabe (Rettungsmanöver) sind ausgewählte Manöver und sonstige Fertigkeiten vorzuführen.